Mit Farbe und Pinsel Rheuma sichtbar machen”

Novar­tis hat heu­er erst­mals den “Pati­ent Inno­va­ti­on Award” aus­ge­ru­fen um die Arbeit der Pati­en­ten­or­ga­ni­sa­tio­nen zu wür­di­gen. Die öster­rei­chi­sche Rheu­ma­li­ga unter Fr. Schaf­fer hat dafür mit mir gemein­sam das Pro­jekt “Mit Far­be und Pin­sel Rheu­ma sicht­bar machen” aus­ge­ar­bei­tet und ein­ge­reicht. Im Rah­men die­ses Pro­jek­tes fand ein kunst­the­ra­peu­ti­scher Work­shop statt, in dem die Teil­neh­mer ihren Gefüh­len im Zusam­men­hang mit ihrer Erkran­kung Aus­druck ver­lie­hen. Es war ein tol­ler Work­shop, der in beein­dru­cken­der Wei­se gezeigt hat, wie gut es mit Hil­fe von Bil­dern gelin­gen kann eine Spra­che für die eige­ne Krank­heit zu finden. 

Geplant ist, das Pro­jekt auf vie­le Bun­des­län­der aus­zu­wei­ten und ich freue mich schon sehr auf die vie­len schö­nen Momen­te und aus­drucks­star­ken Bilder.

Mehr Infor­ma­tio­nen dazu sowie Bil­der und Fil­me wer­den in Kür­ze auf der Web­site der Rheu­ma­li­ga unter http://www.rheumaliga.at zu fin­den sein.